Leittechnologien für KMU

Allgemeines

Vorhaben der Fördervariante Leittechnologien für KMU werden als mehrteilige Projekte von mehreren Forschungsvereinigungen getragen und von mehr als zwei Forschungsstellen mit unterschiedlichem Profil bearbeitet. Leittechnologie-Vorhaben können nach Maßgabe zur Verfügung stehender Haushaltsmittel und nach besonderer Bekanntmachung der Bewilligungsbehörde beantragt werden. In einem zweistufigen Verfahren wird dem Antrag eine Interessenbekundung mit Ideenskizzen vorgeschaltet. 

Ideenwettbewerb
Derzeit besteht keine Möglichkeit zur Einreichung von Ideenskizzen im Rahmen der Fördervariante Leittechnologien für KMU

Die Einreichungsfrist für Ideenskizzen des letzten Aufrufs der AiF zum Ideenwettbewerb endete am 31. März 2013. 

Nähere Informationen sind der Ausschreibung vom 16. Januar 2013 zu entnehmen:

Aufruf zum Ideenwettbewerb: Leittechnologien für KMUZIP  RS_Ideenwettbewerb Leittechnologien 2013-01-16.pdf

Bitte beachten Sie, dass für diese Variante der Industriellen Gemeinschaftsforschung dieselben Regelungen gelten wie im Normalverfahren. Dies bedeutet, dass die Ideenskizzen grundsätzlich nur von den antragsberechtigten Forschungsvereinigungen der AiF eingereicht werden können.

Ansprechpartner

Volker Richstein
Leiter Sonderaufgaben
Tel. +49 221 37680-324
volker.richstein(at)aif.de