zur Startseite

Adaptives Logistikkonzept für technologieorientierte Start-ups

Handlungsempfehlungen zur Gestaltung von Logistikkonzepten gehen in der Regel von einem eingeschwungenen Produktionszustand aus. Mithilfe eines neuartigen Konzepts, das speziell auf die Anforderungen von produzierenden Start-ups zugeschnitten ist, konnte diese Beschränkung als Ergebnis eines IGF-Projekts jetzt beseitigt werden. Das Verfahren bietet jungen Unternehmen die Möglichkeit, mitwachsende Logistikprozesse effizienter auszugestalten. Das Konzept basiert auf einem allgemeingültigen Phasenmodell, in dem die einzelnen Entwicklungsstufen anhand von Indikatoren definiert und die jeweils zu lösenden logistischen Herausforderungen herausgestellt werden. Das Konzept soll es Start-ups ermöglichen, sich zu jeder Zeit in eine konkrete Entwicklungsphase einzuordnen und die aktuell wichtigsten Arbeitsfelder der Logisitk zu identifizieren und zu lösen. Die Lösungsansätze für die Arbeitsfelder wurden in einem Leitfaden für Start-ups zusammengefasst und in einer Web-App abgebildet.

Forschungsvereinigung

Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.

Forschungseinrichtung

Foto: © fotolia.de

Adaptives Logistikkonzept für technologieorientierte Start-ups – Projektsteckbrief 18898