zur Startseite

AiF-Mitglied Fogra mit neuem Namen im neuen Gebäude

Das neue Institutsgebäude der Fogra

Anfang August 2017 hat die AiF-Mitgliedsvereinigung Fogra ihr neu errichtetes Gebäude in München/Aschheim bezogen. Mit dem durch den Freistaat Bayern geförderten Neubau ist ein Innovationszentrum entstanden, das einen Beitrag dazu leisten soll, die zukünftigen Herausforderungen der Medientechnologien zu meistern. In das Gebäude wird als langfristiger Mieter auch der Verband Druck und Medien Bayern e.V. mit seinen Tochtergesellschaften einziehen. Beide Institutionen sind überzeugt, dass der gemeinsame Standort und die damit einhergehenden Möglichkeiten zur intensivierten Kooperation eine gute Grundlage sind, um Kräfte in Zeiten großer Veränderungen zu bündeln.

Den mit dem Neubau erreichten Meilenstein nahm die Fogra auch zum Anlass, ihre Namensgebung zu aktualisieren: Der Verein heißt nunmehr „Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V.“ „Wir bieten Medienunternehmen ein fachliches Netzwerk und unterstützen sie bei der Anpassung an den Strukturwandel. Damit wollen wir Impulse zur Erschließung neuer Geschäftsfelder und für die zukunftsgerichtete Aufstellung der Branche geben.“, erklärt Dr. Eduard Neufeld, Geschäftsführer der Fogra.

Foto: © Fogra