zur Startseite

Bewerbungen um den ACHEMA-Gründerpreis 2018 jetzt einreichen

Der Endspurt läuft: Noch bis zum 30. November 2017 können unternehmungsfreudige Wissenschaftler, zukünftige Gründer und Inhaber von Start-ups mit ihren Businessplänen und Start-ups ins Rennen um den ACHEMA-Gründerpreis 2018 gehen. Bis zu zehn aussichtsreiche Gründungen oder Gründungsideen haben dabei die Möglichkeit, sich auf der ACHEMA 2018 im Rahmen eines Gründerpreisstandes sowie einer speziellen Pitchsession einem internationalen Fachpublikum vorzustellen und ihr Branchennetzwerk auszubauen. Drei Gesamtsieger erhalten darüber hinaus ein Preisgeld in Höhe von je 10.000 Euro.

Der Wettbewerb wird vom AiF-Mitglied DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie, den Business Angels FrankfurtRheinMain und dem High-Tech Gründerfonds mit dem Ziel ausgerichtet, Unternehmensgründer in Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie beim Erschließen neuer Geschäftsfelder zu unterstützen und die Innovationskraft der genannten Branchen zu fördern. Denn obwohl die chemische Industrie Innovationsmotor für zahlreiche andere Wirtschaftszweige ist, ist die Zahl der Firmenneugründungen in diesen Bereichen niedrig.

Alle weiteren Informationen finden Interessenten unter www.achema.de/gruenderpreis.