zur Startseite

Den Mittelstand zukunftsfest machen

Anlässlich einer Mittelstandskonferenz Ende Mai 2016 unterzeichneten das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) die zweite Gemeinsame Erklärung für eine moderne Mittelstandspolitik. Gemeinsames Ziel ist es, die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands auch unter den Bedingungen von Globalisierung, Digitalisierung und demografischem Wandel weiter zu stärken.

Eine Grundlage dafür ist die erste gemeinsame Erklärung „Zukunft Mittelstand“ vom 23. Juli 2015, die mit rund 400 Unternehmerinnen und Unternehmern auf Regionalkonferenzen in Koblenz, Magdeburg und Köln intensiv diskutiert und auf dieser Basis weiterentwickelt wurde. Zu den Verbesserungsvorschlägen für eine moderne Mittelstandspolitik gehören dabei der Abbau bürokratischer Lasten, die Versorgung mit schnellem Internet auch jenseits von Ballungszentren, der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, die Sicherung des Fachkräftenachwuchses, die Eindämmung der Energiekosten sowie die Stärkung der Internationalisierung durch Abbau von Hürden und bessere Finanzierung.

Interessenten finden die Gemeinsame Erklärung über die BMWi-Website unter folgender Adresse http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=769192.html.

Foto: © blickwinkel McPHOTO