zur Startseite

„Fast Forward Science“ geht in die nächste Runde

Der Webvideo-Wettbewerb „Fast Forward Science“ ruft in diesem Jahr bereits zum fünften Mal alle Wissenschaftskommunikatoren, Webvideo-Macher, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierende und YouTuber dazu auf, spannende und unterhaltsame Webvideos zu aktuellen Forschungsthemen einzureichen. Der Wettbewerb findet seit 2013 jährlich statt und vergibt in diesem Jahr insgesamt 21.000  Euro Preisgeld. Die Teilnahme ist in drei verschiedenen Kategorien möglich. Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Kategorien, den Spezialpreisen sowie die Teilnahmebedingungen finden Interessenten auf unter www.fastforwardscience.de. Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2017. 

 „Fast Forward Science“ ist ein gemeinsames Projekt der Initiative Wissenschaft im Dialog, zu deren Trägerorganisationen auch die AiF gehört, und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Ziel des Wettbewerbs ist es, den deutschsprachigen Wissenschaftswebvideos eine größere Sichtbarkeit zu verleihen.

Foto: © fotolia.de