zur Startseite

MdB Kelber zu Besuch beim FEI

MdB Kelber (r.) und FEI-Geschäftsführer Häusser

Ulrich Kelber, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Bonn, besuchte am 8. Juni 2017 die Geschäftsstelle des AiF-Mitglieds Forschungskreis der Ernährungsindustrie (FEI) in Bonn und informierte sich über dessen Aktivitäten. FEI-Geschäftsführer Dr. Volker Häusser stellte dabei auch die Forschungsaktivitäten von Bonner Forschungseinrichtungen und regionalen mittelständischen Lebensmittelbetrieben im Netzwerk des FEI vor.

Große Hebelwirkung

Häusser betonte die Bedeutung und die große volkswirtschaftliche Hebelwirkung der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) – auf der die Forschungskooperationen des FEI basieren – nicht nur für die Region Bonn, sondern für den gesamten deutschen Mittelstand. Sie öffnet mittelständischen Unternehmen den Zugang zu branchenweiten und branchenübergreifenden Innovationsnetzwerken und fördert hierüber ihre nachhaltige Zusammenarbeit mit der Wissenschaft. Außerdem trägt sie in besonderer Weise sowohl zur Fachkräfteausbildung als auch zur Standortsicherung bei. Die IGF wird im Innovationsnetzwerk der AiF und ihrer Forschungsvereinigungen organisiert und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit öffentlichen Mitteln gefördert.

Kelber nahm die Botschaft mit, dass es in der nächsten Legislaturperiode einer Aufstockung der IGF-Fördermittel auf mindestens 200 Millionen Euro bedarf, um die Wettbewerbsfähigkeit und die Innovationskraft des deutschen Mittelstands noch besser zu fördern.

Foto: © FEI