zur Startseite

Rüdiger Marquardt in den Senat der AiF berufen

Die AiF hat Rüdiger Marquardt, Mitglied des Vorstands des Deutschen Instituts für Normung (DIN), ab August 2015 als Vertreter führender Wirtschaftsverbände in den Senat der AiF berufen. Er folgt in dieser Funktion Dr. Karlhanns Gindele nach, der in den Ruhestand getreten ist.

Der Senat der AiF dient der Kommunikation mit den für die Arbeit des Vereins wesentlichen Entscheidungsträgern und Meinungsbildnern in Wirtschaft, Wissenschaft, Staat und Politik. Er berät den Vorstand der AiF in strategischen und forschungspolitischen Fragen und bringt sich in die Diskussion von langfristigen Zielen und Leitsätzen für die Arbeit der AiF ein. Außerdem setzt er sich insbesondere mit dem Stellenwert der Industriellen Gemeinschaftsforschung im Kontext nationaler und internationaler Entwicklungen auseinander und erarbeitet Vorschläge zu deren Stärkung.

Foto: ©  DIN Deutsches Institut für Normung