zur Startseite

Schwerpunkte aktueller Forschung an Motoren und Turbinen

Das neue Buch „MOTORENMENSCHEN – Schwerpunkte aktueller Forschung an Motoren und Turbinen“ ermöglicht technisch interessierten Laien einen Einblick in die Arbeit von Ingenieuren, die an sauberen Motoren und Turbomaschinen forschen. Das AiF-Mitglied Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) gibt das von den Technikjournalisten Johannes Winterhagen und Laurin Paschek verfasste Buch aus Anlass ihres 60-jährigen Bestehens heraus.

Ist es möglich, Verbrennungsmotoren zu bauen, die noch sparsamer mit dem Kraftstoff umgehen und völlig frei von schädlichen Emissionen sind? Welche Rolle spielen Gasturbinen für die Energiewende? Wie fliegen wir in zwanzig Jahren? Und was tun Ingenieure heute schon dafür? Solche Fragen will das Buch beantworten. Die Autoren  stellen dazu nicht einzelne Forschungsvorhaben dar, sondern porträtieren die Menschen, die an immer effizienteren Motoren und Turbinen arbeiten.

In 24 Porträts wird die Ingenieurstätigkeit in ihrer gesamten Bandbreite verständlich dargestellt: Topmanager aus der Industrie und selbstständige Spezialisten zeigen die Vielfalt der Herausforderungen auf dem Weg zu sauberen Motoren und Turbomaschinen auf. Hochschullehrer kommen genauso zu Wort wie ein engagierter Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Den Rahmen bilden zwei ausführliche Interviews, die sich mit aktuellen Fragen zur Zukunft der Verbrennungskraftmaschine beschäftigen, wie zum Beispiel der individuellen Mobilität oder innovativen Werk- und Kraftstoffen, sowie kurze populärwissenschaftliche Kapitel, die einen Überblick über die Schwerpunkte aktueller Forschung an Verbrennungsmotoren und Turbomaschinen verschaffen. Ein bedeutender Teil dieser Forschung findet im Rahmen der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) statt, die im Netzwerk der AiF und ihrer Forschungsvereinigungen organisiert und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit öffentlichen Mitteln gefördert wird.

Das Buch ist zum Preis von 39,90 Euro im VDMA-Verlag erhältlich und hat die ISBN-Nummer 978-3-8163-0691-7.

Foto: © i-stock