DVS bringt dem Nachwuchs das Schweißen näher

14.07.2017 |

Zwei Tage lang können Kinder und Jugendliche beim bundesweiten Tag der Technik spannende Technik-Atmosphäre erleben. Technisch-wissenschaftliche Phänomene werden live präsentiert, Experten zeigen Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe in der Technikbranche auf und zahlreiche Unternehmen gewähren einen Blick hinter die Kulissen. An bundesweit 28 Standorten waren zum 14. Tag der Technik am 23. und 24. Juni 2017 spannende Aktionen für den Nachwuchs geplant.

Als einer der Mitinitiatoren ist dieser Tag ein fester Termin zur Nachwuchswerbung auch für den DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren, dessen Forschungsvereinigung Mitglied der AiF ist. Auf einem Stand in der Handwerkskammer Düsseldorf verteilte der DVS seinen Praktikums-Coach, die Unterrichtsmappe „Schweißen macht Schule“ und den Karriere-Navigator an Schüler und Lehrer und gab wertvolle Informationen zur Ausbildung im Bereich der Fügetechnik. Im Blickpunkt des Interesses stand insbesondere der „Schweißtrainer“: Hier versuchten nicht nur Jugendliche, eine saubere Schweißnaht zu produzieren.

Gut 5.000 Schüler erprobten in Düsseldorf außerdem an circa 30 Ständen von Unternehmen, Verbänden und Schulen ihr Geschick beim Löten von kleinen Flugzeugen, beim Bau einer Leonardo-Brücke, der Programmierung von Lego-Mindstorms-Robotern oder beim Laser-Kickern. 

Ziel des jährlich stattfindenden Tags der Technik ist es, junge Menschen durch Mitmach-Aktionen und eigenes Ausprobieren von Technik zu begeistern. Experten wollen den jungen Menschen vermitteln, dass sie es sind, die die Innovationen von morgen schaffen.

Foto: © Holger Specht, Handwerkskammer Düsseldorf

zurück