FEhS-Institut für Baustoff-Forschung wieder ordentliches Mitglied der AiF

08.01.2020 |

Das FEhS-Institut für Baustoff-Forschung e.V. ist seit 1. Januar 2020 wieder ordentliches Mitglied der AiF. Seit 1999 zählte das FEhS zu den außerordentlichen Mitgliedern der AiF, nachdem es unter dem vormaligen Namen Forschungsvereinigung Eisenhüttenschlacken e.V. (FEhS) bis 1998 bereits ordentliches Mitglied der AiF gewesen war.

Eisenhüttenschlacke, ein Nebenprodukt bei der Erzeugung von Roheisen und Stahl, ist ein qualitativ wertvoller, wirtschaftlicher und vielseitig verwendbarer Rohstoff, der beispielsweise in der Baubranche und der Landwirtschaft Verwendung findet. Das FEhS in Duisburg bietet als moderner Dienstleister Forschung, Prüfung und Beratung zu Eisenhüttenschlacken, Baustoffen und Düngemitteln und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung von Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit von Produkten. (di)

Foto: © istock.com

zurück