Verlässliche Qualität für die Stromnetze der Zukunft

10.01.2018 |

Die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) hat dem Prüflabor der FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH, einer Tochter des AiF-Mitgliedes Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft (FGH), im Dezember 2017 die Akkreditierung für Messungen an Erzeugungsanlagen und -einheiten sowie weiterer Komponenten in Elektrizitätsversorgungsnetzen aller Spannungsebenen erteilt (DIN EN ISO/IEC 17025:2005). Die Akkreditierung beinhaltet die Bestimmung der elektrischen Eigenschaften von Schutz- und Regeleinrichtungen in Erzeugungseinheiten und Erzeugungsanlagen sowie die Konformitätsprüfung von Kommunikationsschnittstellen (DIN EN / IEC 61850 und DIN EN / IEC 61400-25). Das FGH Prüflabor erhält mit der Akkreditierung die Bestätigung seiner herausragenden fachlichen und technischen Befähigung, wodurch die Kunden große Vorteile haben: Die internationale Abstimmung der Normen gewährleistet, dass die von in Deutschland akkreditierten Messinstituten vorgenommenen Prüfdienstleistungen international anerkannt werden.

Bernhard Schowe-von der Brelie, Geschäftsführer der FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH, sieht das Unternehmen mit der nun erfolgten Akkreditierung auf dem richtigen Weg, um die weitere Integration dezentraler und zumeist erneuerbarer Erzeugungsanlagen in das Energieversorgungssystem der Zukunft zu flankieren: „Nach den großen Erfolgen der FGH Zertifizierungsstelle in der Einheiten-, Anlagen- und zuletzt auch Komponentenzertifizierung in den vergangenen 14 Jahren können wir unseren Kunden mit dem Prüflabor nun eine weitere Dienstleistung auf dem für die Nachweisführung hohen Qualitätsniveau der FGH anbieten. Die voranschreitende, zuverlässige Einbindung der Erzeugungsanlagen und sonstiger Smart-Grid-Komponenten in eine sichere Netzbetriebsführung kann nur auf Basis differenzierter Steuer- und Regelungskomponenten unter Nutzung innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien erfolgen. Hierfür stellt die FGH maßgeschneiderte Prüfungen zur Verfügung, um die notwendige Qualifizierung dieser Komponenten sicherzustellen.“ Damit deckt die FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH die gesamte Bandbreite akkreditierter Leistungen im Bereich der Anlagen- und Einheiten- sowie Komponentenzertifizierung ab.

Foto: © Uwe Schlick / pixelio.de

zurück