IGF-Leitfaden (Stand: April 2018)


9.4 Unterlagen für den Nachweis

Grundsätzlich sind (in doppelter Ausfertigung) der AiF vorzulegen:

  • je beteiligter Forschungseinrichtung ein zahlenmäßiger Nachweis (bZ) über die Verwendung der Zuwendung einschließlich Belegliste;
  • ein zahlenmäßiger Nachweis (vAW) über die vorhabenbezogenen Aufwendungen der Wirtschaft (vAW) einschließlich Beleglisten, wobei für die AiF-Forschungsvereinigung und die beteiligten Forschungseinrichtungen getrennte Beleglisten zu erstellen sind;
  • ein Sachbericht mit Titelblatt und Unterschrift des Projektleiters (Sachberichte sind in einfacher Ausfertigung digital zu übermitteln).

Zusätzlich sind – sofern zutreffend – (in doppelter Ausfertigung) der AiF vorzulegen:

  • eine (formlose) Begründung für den Bestand und Erläuterung zu dessen weiterer Verwendung, wenn bei einer Zwischenabrechnung (bZ) ein Bestand zum Jahresende ausgewiesen wird;
  • ein Nachweis bei Weiterleitung der Zuwendung, wenn die AiF Fördermittel zunächst auf das Bankkonto der AiF-Forschungsvereinigung auszahlt, die diese anschließend auf das Bankkonto der Forschungseinrichtung weiterleitet.

Für den Nachweis der Verwendung der Zuwendung (bZ) und der vorhabenbezogenen Aufwendungen der Wirtschaft (vAW) sind die von der AiF bereitgestellten Vordrucke zu verwenden. Belege sind der AiF ausschließlich auf Anforderung vorzulegen. Dies erfolgt insbesondere dann, wenn das IGF-Vorhaben in die Stichprobe für eine vertiefte Prüfung fällt.

In den Fördervarianten CORNET und PLUS bestehen Besonderheiten.


Kontakt

Industrielle Gemeinschaftsforschung

IGF-Projektdatenbank

IGF-Projektdatenbank
Erklärfilm

Forschungsallianz Energiewende

Forschungsallianz Energiewende