zur Startseite

Umfrage: Digitalisierungsbedarfe bei KMU

Die Digitalisierung nimmt zunehmend an Fahrt auf. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sehen sich immer häufiger mit Fragestellungen rund um relevante Technologien, benötigte Kompetenzen und nachhaltige Lösungen konfrontiert. Mit regionalen und thematischen Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren bietet die Initiative „Mittelstand-Digital“ des Bundeswirtschaftsministeriums im ganzen Bundesgebiet kompetente und anbieterneutrale Anlaufstellen zur Information und Qualifikation in diesem Themenbereich.

Das AiF-Mitglied FIR e.V. an der RWTH Aachen führt im Rahmen des „Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums – Digital in NRW“ jetzt eine Umfrage durch, um das Angebot für KMU in Zukunft noch spezifischer zu gestalten und mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg Richtung Industrie 4.0 zu begleiten. Ziel ist, die Angebote des Kompetenzzentrums bedarfsgerecht weiterzuentwickeln, um KMU in ihrem Digitalisierungsprozess noch effizienter unterstützen zu können. Seit 2016 hat das „Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum – Digital in NRW“ KMU mit mehr als 900 unternehmensspezifischen Leistungen unterstützt.

Eine Teilnahme an der Umfrage ist bis zum 31. August 2020 möglich. Die Beantwortung des Fragebogens nimmt nur 5 Minuten in Anspruch. (di)

Hier geht´s zur Umfrage.
 

Foto: © istock / HAT-Pix