zur Startseite

Mitglieder-Steckbriefe

Sie suchen einen passenden Ansprechpartner für Ihren Forschungsbedarf? Sie möchten sich an der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) beteiligen? Hier finden Sie die Profile der rund 100 Mitglieder der AiF. Die branchenorientierten Forschungsvereinigungen präsentieren sich vom Tätigkeitsspektrum bis zum Gründungsjahr und von A bis Z.

Mitglieder-Steckbrief

PDF Englische Version


AiF Logo Logo Intralogistik

Forschungsgemeinschaft Intralogistik/Fördertechnik und Logistiksysteme e.V. - FG IFL

Lyoner Straße 18 - 60528 Frankfurt am Main - Tel. +49 69 6603-1609
Fax +49 69 6603-2609
armin.weih@vdma.org - www.ifl-forschung.de

Die IFL organisiert und betreibt vorwettbewerbliche Forschung auf dem Gebiet der Intralogistik.Die Intralogistik umfasst die Organisation, Steuerung, Durchführung und Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses und des Warenumschlags inklusive aller damit verbundenen Informationsströme.

Branche im Fokus
Die Intralogistik ist eine der wichtigsten Technologien für jeglichen Materialfluss in allen produzierenden Branchen und allen Formen des Warenumschlags

Arbeitsgebiet
Flurförderzeuge, Lagertechnik, Krane & Hebezeuge, Stetigförderer, Steuerungstechnik, Logistiksoftware, Kommissioniertechnik, Bildverarbeitungstechnik, Identifikationstechnik, Gesamtsysteme

Mitglieder

18

Anzahl einzelne Unternehmen
17
davon 11 kleine und mittlere Unternehmen und 6 große Unternehmen

Anzahl Wirtschaftsorganisationen
1
mit 228 Mitgliedsunternehmen
davon 207 kleine und mittlere Unternehmen und 21 große Unternehmen

Mitarbeiterzahl
2

Vorstandsvorsitz
Dipl.- Ing. Peter Dibbern, Jungheinrich AG, Hamburg

Geschäftsführung
Dipl.-Ing. Sascha Schmel

Gründungsjahr
2005

Ordentliches Mitglied seit
2007

Rechtsform
eingetragener Verein

Eintrag im Vereinsregister
Vereinsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Nr. VR13433

Wissenschaftlicher Ausschuss (o.ä.) nach § Satzung
Wissenschaftlicher Beirat

Vorsitz des Wissenschaftlichen Ausschusses
Dipl.-Ing. Peter Dibbern


zurück