zur Startseite

Mitglieder-Steckbriefe

Sie suchen einen passenden Ansprechpartner für Ihren Forschungsbedarf? Sie möchten sich an der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) beteiligen? Hier finden Sie die Profile der rund 100 Mitglieder der AiF. Die branchenorientierten Forschungsvereinigungen präsentieren sich vom Tätigkeitsspektrum bis zum Gründungsjahr und von A bis Z.

Mitglieder-Steckbrief

PDF Englische Version


AiF Logo Logo Werkzeuge und Werkstoffe

Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe e.V. - FGW

Papenberger Strasse 49 - 42859 Remscheid - Tel. +49 2191 5921-0
Fax +49 2191 5921-100
info@fgw.de - www.fgw.de

Die FGW wurde 1952 von der Werkzeug- und Schneidwarenindustrie gegründet, um dieser sehr klein- und mittelständisch geprägten Branche Zugang zur gemeinsamen Forschung zu ermöglichen. Lösungsbezogene und anwendungsnahe Forschung im Verbund steht im Vordergrund der Tätigkeiten der FGW.

Branche im Fokus
Gemeinschaftsforschung und Beratung für die metallverarbeitende Industrie: Handwerkzeuge, Maschinenwerkzeuge, Maschinenbau, Stahl, Schneidwaren und Bestecke, Automotive, Gebäudetechnik

Arbeitsgebiet
Werkstofftechnik, Umformtechnik, Wärmebehandlung, Beschichtungen, Zerspanung, smart materials, Funktionswerkstoffe, Qualitätsmanagement

Mitglieder

96

Anzahl einzelne Unternehmen
87
davon 83 kleine und mittlere Unternehmen und 4 große Unternehmen

Anzahl Wirtschaftsorganisationen
4
mit 250 Mitgliedsunternehmen
davon 210 kleine und mittlere Unternehmen und 40 große Unternehmen

Anzahl sonstige juristische Personen
5

Mitarbeiterzahl
40

Vorstandsvorsitz
Dipl.-Ing. Jan Wilhelm Arntz, ARNTZ GmbH + Co. KG, Remscheid

Geschäftsführung
Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Peter Dültgen

Gründungsjahr
1952

Ordentliches Mitglied seit
1955

Rechtsform
eingetragener Verein

Eintrag im Vereinsregister
VR 20538, Amtsgericht Remscheid

Wissenschaftlicher Ausschuss (o.ä.) nach § Satzung
Kuratorium

Vorsitz des Wissenschaftlichen Ausschusses
Dr.-Ing. C. Gottlöber

Eigene Institute

Institut für Werkzeugforschung und Werkstoffe

Wissenschaftliche Leitung
Dr. rer. nat. Christian Pelshenke

Forschungsgebiete
Tooling, Mechatronik, smart materials, 3D-Druck, additive Fertigung, Digitale Transformation

Mitarbeiterzahl
32


zurück