AiF-Newsletter_Ausgabe 06-2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

Highlight im Juni dieses Jahres war der 23. Innovationstag Mittelstand auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH in Berlin, wo sich Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel über Hightech-Premieren im Mittelstand informierte, die über sein Haus gefördert wurden. Außerdem starteten die internationalen Ausschreibungsrunden von CORNET und IraSME und erstmals können Zuwendungen im Rahmen des ZIM für die Beteiligung an der aktuellen Ausschreibung des ERA-NET INNO INDIGO beantragt werden.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

PDF-Doument des AiF-Newsletters 06-2016 zum Ausdruck

Hightech-Premieren auf dem Innovationstag Mittelstand in Berlin

Eine riesige Flugdrohne zur Geoerkundung, ein E-Bike mit sensitiv reagierenden Stützrädern und modular nutzbare Wohncontainer aus Leichtbaumaterialien sind nur drei von insgesamt...>mehr

AiF öffnet internationale Ausschreibungsrunden von CORNET und IraSME

Nach einem erfolgreichen Partnering Event der beiden internationalen Initiativen CORNET und IraSME im Rahmen des 23. Innovationstags Mittelstand am 2. Juni 2016 in Berlin sind nun...>mehr

INNO INDIGO: Ausschreibung zum Thema „Bioökonomie“

Um die Zusammenarbeit mit ausländischen Kooperationspartnern zu erleichtern, beteiligt sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) an verschiedenen Initiativen...>mehr

BMWi-Broschüre „Wirtschaftliche Förderung“ aktualisiert

Die Broschüre „Wirtschaftliche Förderung“, ein Standardwerk zu den Förderangeboten des Bundes, wurde im Mai 2016 in einer aktualisierten Version vom Bundesministerium für...>mehr

AiF Intern

Bericht über Programme zur Innovations- und Technologieförderung im Mittelstand

Wie die Bundesregierung in einem als Unterrichtung (18/8600) vorgelegten „Bericht über die Programme zur Innovations- und Technologieförderung im Mittelstand, in der laufenden Legislaturperiode, insbesondere über die Entwicklung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) für das Jahr 2015“ schreibt, sind die Ausgaben der deutschen Wirtschaft für Forschung und Entwicklung (FuE) seit dem Jahr 2005 von 38 Milliarden Euro auf rund 58 Milliarden Euro im Jahr 2015 gestiegen. Dies sei vor allem auf die hohen Forschungsleistungen der großen und mittleren Unternehmen ab 500 Beschäftigte zurückzuführen. Die kleineren mittelständischen Unternehmen bis 500 Beschäftigte konnten zu diesem Anstieg jedoch nicht beitragen.

Hier geht`s zum zehnseitigen Bericht.

Herausgeber
AiF Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V.
Bayenthalgürtel 23
50968 Köln
Telefon: +49 221 376 80-0
Telefax: +49 221 376 80-27

E-Mail: info@aif.de
Internet: www.aif.de

Bei Fragen zu Ihrem Newsletter-Abonnement wenden Sie sich bitte an Alexandra Dick und Julia Simons: newsletter@aif.de.

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Yvonne Karmann-Proppert
Gesellschafterin und Geschäftsführerin der Pharma-Labor Yvonne Proppert GmbH
Bonn

Dr. Eduard Neufeld
Geschäftsführer der Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V.
München

Professor Dr. Matthias Rehahn
C4-Professor am Ernst-Berl-Institut für Technische und Makromolekulare Chemie der Technischen Universität Darmstadt

Registergericht:
Amtsgericht Köln
Registernummer: 43 VR 4218

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 123048791

Bannerbild Newsletter: © radoma / www.fotolia.de


Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie Ihr Profil ändern möchten, klicken Sie hier.