Professor Sebastian Bauer als Präsident der AiF bestätigt

Dr. Markus Safaricz, Prof. Claudia Langowsky, Edwin Büchter, Prof. Sebastian Bauer, Prof. Holger Hanselka und Dr. Andreas Zielonka (v.l.n.r.)

30.01.2020 |

In der Sitzung des Präsidiums der AiF am 29. Januar 2020 in Köln waren turnusmäßig der Präsident der AiF, drei Vizepräsidenten sowie der Schatzmeister für eine Amtsperiode von drei Jahren bis zum 31. Dezember 2022 zu wählen.

Professor Sebastian Bauer, Geschäftsführer der BAUER Maschinen GmbH, Schrobenhausen, wurde in diesem Rahmen einstimmig als Präsident der AiF wiedergewählt. Ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden die Vizepräsidenten Dr.-Ing. Andreas Zielonka, Geschäftsführer des Vereins für das Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie e.V. (fem), Schwäbisch Gmünd, und Professor Holger Hanselka, Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), Karlsruhe, sowie der Schatzmeister der AiF, Dr. Markus Safaricz, Geschäftsführer der Forschungsvereinigung Feinmechanik, Optik und Medizintechnik e. V. (F.O.M.). Professorin Claudia Langowsky, Geschäftsführerin der Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. beim Verband der Automobilindustrie, Berlin, wurde aus der Mitte des Präsidiums einstimmig zur neuen Vizepräsidentin gewählt. Sie folgt Professor Kurt Wagemann, Geschäftsführer der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Frankfurt am Main, nach, der aus dem Gremium ausgeschieden ist, da er nicht für eine weitere Amtszeit kandidiert hat. Vierter Vizepräsident der AiF ist Edwin Büchter, Geschäftsführender Gesellschafter der Clean-Lasersysteme GmbH, Herzogenrath, dessen Amtszeit erst am 31. Dezember 2020 endet.

Dem Präsidium der AiF gehören insgesamt sechs Vertreter der Wirtschaft, sechs Vertreter der Ordentlichen Mitglieder der AiF sowie drei Vertreter der Wissenschaft an. Dem Gremium obliegt gesamtverantwortlich die Leitung des Vereins. (di)

zurück