Bundesminister Altmaier stellt Mittelstandsstrategie vor

02.10.2019 |

„Wir brauchen jetzt Wachstumspolitik für einen starken Mittelstand“, betonte der Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier am 1. Oktober 2019 in Berlin bei der Vorstellung seiner Mittelstandsstrategie. Die Strategie basiert auf den Ende August vorgestellten Eckpunkten und steht unter dem Leitmotiv „Wertschätzung – Stärkung – Entlastung“. Einzelne in den Eckpunkten vom 29. August 2019 enthaltene Maßnahmen sind bereits auf den Weg gebracht.

Die jetzt finalisierte umfassende Mittelstandsstrategie zielt vor allem auf die Verbesserung der wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen. Neben einer umfassenden Unternehmenssteuerreform stehen Sozialabgaben, Flexibilisierungen in der Arbeitsmarktpolitik und der Abbau unnötiger Bürokratie im Zentrum der Strategie. Maßnahmen zur Bekämpfung des Fachkräftemangels und die Unterstützung des Mittelstandes bei Digitalisierung und Innovationen sind weitere Schwerpunkte.

IGF und ZIM sind erfolgreiche Innovationsförderprogramme

Erklärtes Ziel im Kapitel „Mittelstand bei Innovation und Digitalisierung unterstützen“ ist die Steigerung der Innovatorenquote auf 40 Prozent im Jahr 2025. Dazu soll das bestehende Instrumentarium zur Förderung des Wissens- und Technologietransfers noch weiter optimiert werden. In diesem Zusammenhang weisen die Verfasser explizit auf die „erfolgreichen Innovationsförderprogramme Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) und Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF)“ hin. Diese sollen weiter verbessert werden. So könnten in der IGF „durch die gezielte Ein­beziehung junger Unternehmen und die noch bessere Ver­breitung der Forschungsergebnisse weitere Innovationsimpulse gesetzt werden. Ab Anfang 2020 wird das ZIM die Bedürfnisse innovativer Unternehmen noch passgenauer adressieren“, so der Wortlaut.

Die AiF als gemeinnütziger Verein organisiert die IGF. Die AiF Projekt GmbH, ihre einhundertprozentige Tochter, ist beliehener Projekt­träger für die Fördersäule ZIM-­Kooperations­projekte und das Vor­läufer­programm PRO INNO II.

Die Videoaufzeichnung der Live-Übertragung aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finden Interessierte hier. Den vollständigen Text der Mittelstandsstrategie sowie das Eckpunktepapier vom August 2019 gibt es hier zum Download. (brg)

Foto: © BMWi/ Andreas Mertens

zurück

Mitglieder-Karte

Auf der Mitglieder-Karte finden Sie alle hundert AiF-Forschungsvereinigungen.