„Die Rezeptur geht auf“: AiF-Vizepräsident Edwin Büchter im Deutschen Wirtschaftsfernsehen (DDW-TV)

AiF-Vizepräsident Edwin Büchter

02.05.2019 |

Im Interview mit DDW-TV spricht AiF-Vizepräsident Büchter über die vielen Vorteile und die positive Wirkung der Industriellen Gemeinschaftsforschung für den deutschen Mittelstand. Als Unternehmer schildert er seine eigenen positiven Erfahrungen in vielen erfolgreichen IGF-Projekten. Büchter ist überzeugt, dass „die Rezeptur aufgeht“: Mit 12 Milliarden Fördergeldern sind seit 1954 fast 240.000 IGF-Projekte möglich geworden. Für den Unternehmer steht fest: „Ein so erfolgreiches Modell darf mehr Unterstützung bekommen.“ Auch die Nationale Industriestrategie von Bundesminister Altmaier und eine Idee zur Ausgestaltung einer steuerlichen Forschungsförderung (SFF) sind Thema des Gesprächs. Schauen Sie doch mal `rein:  www.linkedin.com/company/aifev

zurück

Mitglieder-Karte

Auf der Mitglieder-Karte finden Sie alle hundert AiF-Forschungsvereinigungen.