Termine Mitglieder

25.06.2018 -
26.06.2018

Produktentwicklung - Von der Idee zum chemiebasierten Produkt

Frankfurt am Main

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Ansprechpartner:  Nicola Gruß

Tel.: +49 69 7564-253
E-Mail: kurse(at)dechema.de

Der Kurs vermittelt die Beschreibung, Anwendung und Beurteilung von Methoden zur Entwicklung chemiebasierter Produkte. Dabei wird der Weg der Produktentwicklung an konkreten Beispielen gemeinsam nachvollzogen.

Weitere Informationen finden Sie unter: dechema-dfi.de.

 

27.06.2018

AiF-Brennstoffzellen-Allianz

Zentrum für BrennstoffzellenTechnik GmbH, Carl-Benz-Str. 201,47057 Duisburg

Institut für Energie- und Umwelttechnik e. V.

Ansprechpartner:  Stefan Haep

Tel.: +49 2065 418 204
E-Mail: haep(at)iuta.de

Der jährliche Workshop "AiF-Brennstoffzellen-Allianz" hat sich zu der Leistungsschau innovativer Entwicklungen der mittelständischen Industrie und der mittelstandsorientierten Forschung im Bereich Wasserstoff, Brennstoffzellen und elektrochemischer Energiewandlung entwickelt. Gemeinsam mit dem Statusworkshop des mittelstandsorientierten ZIM-Netzwerks BiS-Net ("Brennstoffzellen in Serie") (26.06.2018) findet die Veranstaltung am 27.06.2018 wieder in Duisburg statt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.zbt-duisburg.de.

 

03.07.2018 -
04.07.2018

Additive Fertigungsverfahren in der Kunststoffverarbeitung - Prozesse, Auslegung und Einordnung

Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV), Seffenter Weg 201, 52074 Aachen

Vereinigung zur Förderung des Instituts für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen e.V.

Ansprechpartner:  Nina Mührer

Tel.: +49 241 80-93828
E-Mail: akademie(at)ikv.rwth-aachen.de

Über dieses Seminar:

Für die Produktion von hochtechnologischen Bauteilen werden im Wesentlichen konventionelle Fertigungsverfahren, wie das Spritzgießen oder Spanen, angewendet. Im Bereich der Metalle, Keramiken und Kunststoffe kommt der additiven Fertigung jedoch eine stetig wachsende Bedeutung zu.

 

Um die Möglichkeiten und Grenzen der additiven Fertigungsverfahren gegenüber den etablierten Verfahren abschätzen zu können, vermittelt das Seminar fundiertes Anlagen- und Prozesswissen. Darüber hinaus wird aufgezeigt, wie sich bekannte Strukturen der Produktentwicklung an die neuen Möglichkeiten der additiven Fertigungsverfahren, wie gradierter und restriktionsfreierer Bauteilaufbau, anpassen lassen.

 

Ein Themenschwerpunkt des Seminars ist die systematische Vorstellung von additiven Fertigungsverfahren. Intensiv behandelt werden extrusionsbasierte, polymerisierende, pulverbettbasierte sowie indirekte Verfahren. Schließlich werden die verschiedenen Fertigungsverfahren entlang ihrer Möglichkeiten in das Portfolio der etablierten Fertigungstechniken eingeordnet.

 

Lernziele des Seminars

- Grundlegendes Anlagen- und Prozessverständnis

- Systematische Vorstellung und Bewertung von Verfahren der additiven Fertigung

- Einordnen potenzieller Anwendungen

- Erlernen von Methoden zur zielgerichteten Produktentwicklung

 

Praxisteil

- Interaktive praktische Tätigkeiten an der Anlagentechnik des Zentrums für Additive Fertigung

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ikv-aachen.de.

 

04.07.2018 -
06.07.2018

Design of Experiments

Frankfurt am Main

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Ansprechpartner:  Nicola Gruß

Tel.: +49 69 7564-253
E-Mail: kurse(at)dechema.de

Ziel der statistischen Versuchsplanung (Design of Experiments) ist es, mit wenigen Versuchen möglichst viel über die Wirkzusammenhänge zwischen den oft zahlreichen Prozessparametern zu erfahren.

Weitere Informationen finden Sie unter: dechema-dfi.de.

 

18.07.2018 -
19.07.2018

Maßstabsvergrößerung katalytischer Reaktoren

Frankfurt am Main

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Ansprechpartner:  Nicola Gruß

Tel.: +49 69 7564-253
E-Mail: kurse(at)dechema.de

Ziel des Seminars ist die Vermittlung der Methodenkompetenz der Auswahl, Dimensionierung und Maßstabsvergrößerung chemischer Reaktoren zur industriellen Durchführung heterogen-katalytischer Synthesen.

Weitere Informationen finden Sie unter: dechema-dfi.de.