Termine Mitglieder

22.10.2019 -
24.10.2019

Lastfluss- und Kurzschlussstromberechnungen in Theorie und Praxis

Ladenburg

Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.

Ansprechpartner:  Jasmin Altz

Tel.: +49 621 976807-20
E-Mail: jasmin.altz(at)fgh-ma.de

EINLADUNG UND PROGRAMM

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Arbeitskreis Energie- Informationstechnologie (AKEI) der FGH bietet eine Wiederholung des bewährten Seminars „Lastfluss- und Kurzschlussberechnungen in Theorie und Praxis“ an. Die wissenschaftliche Seminarleitung übernimmt Herr Dr.-Ing. Hendrik Vennegeerts, FGH e.V., Aachen.

 

Zielsetzung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, typische Netzberechnungsaufgaben aus Planung und Betrieb selbstständig zu lösen. Sie lernen, eine gegebene Aufgabe aufzubereiten, die Möglichkeiten moderner Netzberechnungsverfahren optimal zu nutzen und die erzielten Ergebnisse bezüglich ihrer Qualität zu beurteilen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Erkennung möglicher Fehlerquellen und Grenzen der Modellgenauigkeiten. Anhand von praxisnahen Fallbeispielen werden die erworbenen Kenntnisse am Rechner mit moderner Software in kleinen Gruppen vertieft.

 

Seminarinhalt

Es werden Grundkenntnisse über Berechnungsverfahren und die Modellierung von Energieversorgungssystemen für Lastfluss- und Kurzschlussberechnungen vermittelt, soweit sie für die praktische Arbeit von Bedeutung sind. Aspekte wie Grenzen der Modellgenauigkeiten, Nachbildung von Regeleigenschaften, Gründe und Maßnahmen bei Konvergenzproblemen, die Abbildung von dezentralen Einspeisungen (DEA) etc. werden behandelt. Zu allen Vorträgen werden praktische Übungen am PC durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.fgh-ma.de.

 

23.10.2019 -
24.10.2019

Analysen, Prognosen und Optimierung mit statistischen Modellen

Frankfurt am Main

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Ansprechpartner:  Nicola Gruß

Tel.: +49 69 7564-253
E-Mail: kurse(at)dechema.de

In diesem Kurs lernen Sie Daten zu bewerten, statistische Modelle zu erstellen und Ergebnisse fachgerecht zu interpretieren. Dazu wird die Datenqualität mit einfachen Statistiken und Grafiken beurteilt und verschiedene Techniken der Modellierung eingeführt, die auch Methoden des Data Mining umfassen.

Weitere Informationen finden Sie unter: dechema-dfi.de.

 

23.10.2019 -
24.10.2019

Seminar zur Anwendung und Verarbeitung von Schutzlacken für elektronische Baugruppen

Ingolstadt

GfKORR - Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V.

Ansprechpartner:  Christa Steinmetz

Tel.: +49 69 7564 360
E-Mail: christa.steinmetz(at)dechema.de

Die Beschichtung von elektronischen Baugruppen ist eine wichtige Maßnahme, um korrosionsbedingte Fehlfunktionen zu vermeiden und somit die Steigerung der Zuverlässigkeit und der Lebensdauer von Geräten zu erreichen. Das Seminarprogramm vermittelt Ihnen ein umfassendes und grundlegendes Verständnis der Schutzbeschichtung und ihrer Einsatzmöglichkeiten in elektronischen Baugruppen

Weitere Informationen finden Sie unter: gfkorr.de.

 

23.10.2019 -
25.10.2019

Deutscher Logistik-Kongress 2019 - Mutig machen - Inspire, Encourage, Act

Berlin

Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.

Ansprechpartner:  Christoph Meyer

Tel.: +49
E-Mail: meyer(at)bvl.de

"Mutig machen“ ist das Motto des Deutschen Logistik-Kongresses 2019. Politisch-gesellschaftliche Veränderungen sowie technologische Dynamiken erfordern beherztes Anpacken, Courage, gegenseitige Ermutigung. All das steckt in diesem Leitgedanken.

 

Er fordert in doppeltem Wortsinne zum Tun auf: Nicht in „German Angst“ verharren, sondern den Herausforderungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft unverzagt und tatkräftig begegnen. Mutig machen, zum Beispiel in Bereichen wie Digitalisierung, neue Technologien, Mensch-Maschine-Interaktion, neue Arbeitszeitmodelle. Ideen tatsächlich umsetzen und nicht immer wieder darüber diskutieren oder Gründe finden, warum alles so schwierig ist. In der Lean-Production-Zeit gab es einen Schlachtruf und der hieß „Machen statt Planen“, also ausprobieren, prüfen, weiter verbessern, prüfen, usw. Im übertragenen Sinne gilt dies heute wieder, weil Technologie/IT so schnell fortschreitet, dass abwarten, zuschauen oder lange planen die falschen Strategien sind.

 

Gleichzeitig gilt es, Menschen zu ermutigen, Themen aufzugreifen, sich zu engagieren, unbekanntes oder neues Terrain zu vermessen, Risiken kalkuliert einzugehen, weiterzumachen und anzupacken. Es gilt, uns gegenseitig zu ermuntern, den Wirtschaftsbereich Logistik selbstbewusst in seiner Vielfalt der Aufgaben darzustellen und nach außen zu vertreten.

 

Wie brachte der große Unternehmer und Innovator Henry Ford es so griffig auf den Punkt: „Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken.“ Logistiker sind Macher – Wirtschaftsmacher. Sie packen an und Sie wissen um die Notwendigkeit schneller zu werden, kundenorientiert und in Zukunft noch kollaborativer zu arbeiten als auch technische Herausforderungen anzunehmen. Der diesjährige Deutsche Logistik-Kongress wird mit Ihnen und vielen weiteren Experten aktuelle und zukünftige Fragestellungen kompetent, alltagsnah und mit verschiedenen Praxisbeispielen diskutieren, Raum zum Netzwerken und Austausch schaffen und sich dem Ziel verschreiben: mutig machen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bvl.de.

 

23.10.2019 -
24.10.2019

Einführungsseminar "Einführung in die Papiererzeugung - Modul 3: Wirkung und optimaler Einsatz chemischer Additive"

Heidenau

Papiertechnische Stiftung

Ansprechpartner:  Susan Kasperek

Tel.: +49-3529-55160
E-Mail: PTSAcademy(at)ptspaper.de

Den Teilnehmern wird in ausführlicher Form leicht verständlich eine Gesamtübersicht über die Rohstoffe und Additive sowie über alle wichtigen Verfahrensstufen der industriellen Papierherstellung vermittelt:

 

Modul 1: Faserstoffe, Erzeugung und -aufbereitung

Modul 2: Konstantteil und Papiermaschine

Modul 3: Optimaler Einsatz chemischer Additive

Modul 4: Veredeln und Streichen

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ptspaper.de.