Termine Mitglieder

05.11.2018 -
08.11.2018

Prüfung von Papier, Karton und Verpackung

Heidenau/Dresden

Papiertechnische Stiftung

Ansprechpartner:  Armin Bieler

Tel.: +493529551710
E-Mail: armin.bieler(at)ptspaper.de

In diesem Lehrgang wird eine umfangreiche Darstellung der Materialkunde und des Prüfwesens für die Papiererzeugung und -verarbeitung, beginnend mit Fragen der Klassifizierung von Werkstoffen, Erkennung von Faserstoffen über Probenvorbereitung bis hin zur Durchführung der unterschiedlichsten Papierprüfverfahren vorgestellt.

Die Teilnehmer werden mit den wichtigsten Prüfverfahren für Papier und Karton vertraut gemacht. Es werden sowohl moderne Standardprüfungen als auch Spezialprüfungen vorgestellt, die in einem sehr umfangreichen praktischen Teil auch gezeigt werden.

Dieses Seminar richtet sich an Technisches und Verkaufspersonal sowie Facharbeiter, angelernte Kräfte und Prüfpersonal mit mindestens einer halbjährigen Berufspraxis auf dem Gebiet der Qualitätsprüfung und fundierten Kenntnissen der Papier- und Kartonerzeugung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ptspaper.de.

 

05.11.2018 -
08.11.2018

Fluidization Technology

Hamburg

Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik e.V.

Ansprechpartner:  Anna Maria Hipp

Tel.: +49 69 7564-118
E-Mail: gvt-hochschulkurse(at)gvt.org

Fluidization technology is used for a wide range of physical and chemical processes like classification, drying, adsorption, heating and cooling of solids, combustion, pyrolysis, carbonization, gasification, calcination or gas-solid reactions. In this course we focus on drying as well as on spray granulation and agglomeration in fluidizid beds. The particle formulation processes play an important role in the manufacturing of powder granules from liquid educts in food, fine chemicals, biotechnological and pharmaceutical industry as dust-free and free-flowing particles with a defined particle size distribution can be produced in a process with favorable heat and mass transfer conditions and good solids mixing. Further causes for this size-enlargement process are the improvement of appearance, taste or odors of particles or protection from oxygen, humidity , light or incompatible active agents and to control the dissolution time.

Weitere Informationen finden Sie unter: gvt.org.

 

06.11.2018 -
07.11.2018

GETLUB - 5. Internationaler Tribologie- und Schmierstoffkongress

Hamburg

Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V.

Ansprechpartner:  Sandro Eschmann

Tel.: +49 69 66 03-1960
E-Mail: sandro.eschmann(at)vdma.org

Der Schmierstoff als Konstruktionselement!

6–7 November, 2018 in Hamburg, Germany

 

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns den fünften GETLUB Kongress 2018 zu gestalten und Ihre Erfahrung zum Nutzen der Anwender einzubringen.

 

Überall wo Kräfte in einem Antriebsstrang übertragen werden, gibt es Verluste durch Reibung und Verschleiß.

 

Ob im Automobilbau, im Maschinenbau oder in der Antriebstechnik, für den wirtschaftlichen Betrieb ist eine hohe Effizienz und Nachhaltigkeit von großer Wichtigkeit. Nur die Auswahl des richtigen Schmierstoffs bzw. die Entwicklung optimierter Schmierstoffe, zusammen mit den richtigen Schmierungskonzepten sorgen für einen reibungsarmen und schadensfreien Betrieb.

 

Diese integrierte Welt der optimierten Schmierung von Antriebssträngen mit allen beteiligten Komponenten steht im Fokus des 5. GETLUB Kongresses. Das Spektrum der Themen reicht von der Effizienz und Nachhaltigkeit, über spezielle Getriebeanwendungen, zu Schmierstoffentwicklungen, -prüfverfahren und -anforderungen, bis hin zum Tribosystem und den entsprechenden Analyseverfahren. Abgerundet wird das Programm durch Beiträge zu Normen und Richtlinien sowie einem Blick in die Zukunft.

 

In den einzelnen Fachvorträgen des anwendungsorientierten Kongresses kommen sowohl Hersteller von Schmierstoffen und Getrieben zu Wort, als auch Anwender die über eigene praktische Erfahrungen berichten.

Weitere Informationen finden Sie unter: getlub.de.

 

06.11.2018 -
07.11.2018

GfKORR-Jahrestagung 'Corrosion Protection of Offshore Wind Power Plants'

Bremerhaven

GfKORR - Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V.

Ansprechpartner:  Christa Steinmetz

Tel.: +49 069 7564 360
E-Mail: steinmetz(at)dechema.de

Die Stromversorgung der Zukunft sichern – für eine nachhaltige Energieversorgung spielt die Windenergie nicht nur für Deutschland eine Schlüsselrolle. Ein hohes Potenzial weist hier die offshore-Windenergie aufgrund kontinuierlicher Windgeschwindigkeiten und der damit verbundenen zuverlässigen Verfügbarkeit auf. Die maritime Umgebung und die für einen wirtschaftlichen Betrieb notwendigen Betriebszeiten von über 20 Jahren stellen aber auch für den Korrosionsschutz der Anlagen eine besondere technische Herausforderung dar.

Erstmalig wird die Tagung auf englisch abgehalten, um auch ein internationales Publikum anzusprechen

Weitere Informationen finden Sie unter: gfkorr.de.

 

07.11.2018 -
09.11.2018

RWTH-Zertifikatskurs Chief Service Manager - Fit for Service

Aachen

FIR e.V. an der RWTH Aachen

Ansprechpartner:  Frederick Birtel

Tel.: +49 241 47705-204
E-Mail: zertifikatskurs-csm(at)fir.rwth-aachen.de

Der Zertifikatskurs "Chief Service Manager" ist Bestandteil eines zertifizierten Weiterbildungsprogramms der RWTH Aachen. Er findet in zwei Präsenzmodulen vom 7. bis 9. November und 21. bis 23. November 2018 statt und einem Modul, in dem Sie selbständig und ortsungebunden einen Business-Case bearbeiten.

Zielsetzung des Zertifikatskurses „Chief Service Manager“ ist die umfassende Vermittlung von Schlüsselfähigkeiten für Führungskräfte in Dienstleistungsbereichen. Experten aus Industrie und Forschung zeigen aktuelle Trends und Entwicklungen im Dienstleistungsmanagement auf, die für die Arbeit als Führungskraft im Rahmen der Ausgestaltung eines Unternehmensbereichs benötigt werden. Zudem werden bewährte Methoden vermittelt und anhand von Fallbeispielen und praktischen Übungen vertieft. Durch diese Übungen und den intensiven Austausch mit Referenten werden die Kursteilnehmer im Hinblick auf aktuelle und zu erwartende Herausforderungen sensibilisiert und erhalten die Gelegenheit, ein persönliches Netzwerk zu knüpfen.

Zielgruppe:

Geschäftsführer, Serviceleiter oder ambitionierte Nachwuchsführungskräfte, die für das Management industrieller Dienstleistungen verantwortlich sind und dieses weiterentwickeln möchten.

Weitere Informationen finden Sie unter: zertifikatskurs-chief-service-manager.de.