Termine Mitglieder

26.02.2018 -
27.02.2018

Vom Schüttgut zum Silo

Braunschweig

Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik e.V.

Ansprechpartner:  Anna Maria Hipp

Tel.: +49 69 7564-118
E-Mail: gvt-hochschulkurse(at)gvt.org

Wesentliche Themen der Vorträge

 

Fließverhalten von Schüttgütern

Ermittlung der Fließeigenschaften

Probleme beim Lagern von Schüttgütern

Siloauslegung

Spannungen in Silos

Entmischung

Austraggeräte und Austraghilfen

Dosieren

Gestaltungsmöglichkeiten

Fallbeispiele

"Neue Silonorm" DIN 1055-6:2005-03 und EuroCode 1 Teil 4(DIN EN 1991-4)

 

Der Kurs wendet sich an

 

Ingenieure und Techniker, Chemiker, Physiker und Pharmazeuten in Planung, Entwicklung und Betrieb. Auch für Bauingenieure (Statiker) ist die Teilnahme sinnvoll, da die im Silo entstehenden Lasten maßgeblich vom Schüttgut beeinflusst werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: gvt.org.

 

26.02.2018

Vorbehandlung metallischer Oberflächen für die Lackierung - kompakt

Neuss

Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e. V.

Ansprechpartner:  Nicole Dopheide

Tel.: +4921314081124
E-Mail: dopheide(at)dfo-service.de

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dfo.info.

 

26.02.2018 -
27.02.2018

Kostenschätzung

Frankfurt am Main

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Ansprechpartner:  Nicola Gruß

Tel.: +49 69 7564-253
E-Mail: kurse(at)dechema.de

Ziel des Seminars ist die Vermittlung aktueller Methoden und Werkzeuge des Cost Engineerings in der Prozessindustrie. Die Planung und Steuerung von Ressourcen, Kosten, Wirtschaftlichkeit und Risiken stehen dabei im Vordergrund.

Weitere Informationen finden Sie unter: dechema-dfi.de.

 

26.02.2018 -
27.02.2018

Prozessregelung verfahrenstechnischer Prozesse

Frankfurt am Main

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Ansprechpartner:  Nicola Gruß

Tel.: +49 69 7564-253
E-Mail: kurse(at)dechema.de

Der Kurs vermittelt Regelungsstrukturen für typische verfahrenstechnische Prozesse.

Weitere Informationen finden Sie unter: dechema-dfi.de.

 

27.02.2018 -
02.03.2018

Partikelmesstechnik: Anwendungen vom Nanometer- bis in den Millimeterbereich

Goslar

Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik e.V.

Ansprechpartner:  Anna Maria HIpp

Tel.: +49 69 7564-118
E-Mail: gvt-hochschulkurse(at)gvt.org

Inhaltsübersicht

 

Grundlagen der Partikelmesstechnik (PMT)

 

Beschreibung von Partikelmerkmalen und -form

Messungen an kugelförmigen Einzelpartikeln

Messungen an unregelmäßigen Einzelpartikeln

Darstellung von Partikelgrößenverteilungen

 

Gerätetechnische Umsetzung

 

Probenvorbereitung (inkl. Dispergierung und Probennahme)

Abbildende Verfahren (inkl. Bildanalyse)

Zählverfahren (Streulichtgeräte, Coulter Counter, Laser-Scanner, CPC)

Trennverfahren (Siebung, Sedimentationsanalyse, Sichter, Impaktoren, SMPS)

Spektroskopie-Verfahren (Laserbeugung, Photonenkorrelation, Ultraschallspektrometrie)

Gemittelte Eigenschaften (BET, Dichte)

 

Einsatz in der Praxis

 

Messung im Labor mit Präparation

Prozessbegleitende und -überwachende Partikelmesstechnik

Ziel des Kurses "Partikelmesstechnik" ist es, die Teilnehmer in die Grundlagen und in die Anwendung moderner Verfahren der Partikelmesstechnik einzuführen. Das Spektrum des Kurses umfasst die gesamte Breite der Partikelmesstechnik, wie umseitig genauer beschrieben. Der Kursus richtet sich an Forscher und Anwender der Partikelmesstechnik aus Industrie und Hochschulen. Spezielle fachliche Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter: gvt.org.