Termine Mitglieder

11.03.2020 -
13.03.2020

RWTH-Zertifikatskurs Chief Maintenance Manager

Aachen

FIR e.V. an der RWTH Aachen

Ansprechpartner:  Florian Defèr

Tel.: +49241 47705-233
E-Mail: zertifikatskurs-cmm(at)fir.rwth-aachen.de

Der Kurs "Chief Maintenance Manager" ist Bestandteil eines zertifizierten Weiterbildungsprogramms der RWTH Aachen.

Er findet in zwei Präsenzmodulen à drei Tage, vom 11. März bis zum 13. März 2020 sowie vom 25. März bis zum 27. März 2020, statt.

Ihre Vorteile:

In einer abwechslungsreichen Kombination von theoretischen Aspekten und Teamübungen werden Lehrinhalte besonders anschaulich vermittelt. Durch die Präsentation von Erfahrungen sowie Best Practices im Rahmen von Praxisbeiträgen wird die Anwendung und Weiterentwicklung des Erlernten entscheidend gefördert. Diese Kombination macht den RWTH-Zertifikatskurs „Chief Maintenance Manager“ zu einem einmaligen Weiterbildungsangebot.

Weitere Informationen finden Sie unter: zertifikatskurs-chief-maintenance-manager.de.

 

12.03.2020

Webinarreihe Fahrzeuggetriebe - Modul 1 Systemkonfiguration

Webinar

Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V.

Ansprechpartner:  Cassandra John

Tel.: +496966031729
E-Mail: cassandra.john(at)fva-service.de

Webinarreihe: Modul 1 Systemkonfiguration Modul 2 Systemauslegung Modul 3 Baugruppen manueller Getriebe Modul 4 Baugruppen automatisch schaltender Getriebe

Weitere Informationen finden Sie unter: www.fva-service.de.

 

16.03.2020 -
17.03.2020

Maßstabsvergrößerung katalytischer Reaktoren

Frankfurt am Main

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Ansprechpartner:  Nicola Gruß

Tel.: +49 69 7564-253
E-Mail: nicola.gruss(at)dechema.de

Ziel des Seminars ist die Vermittlung der Methodenkompetenz der Auswahl, Dimensionierung und Maßstabsvergrößerung chemischer Reaktoren zur industriellen Durchführung heterogen-katalytischer Synthesen.

Weitere Informationen finden Sie unter: dechema-dfi.de.

 

17.03.2020 -
19.03.2020

FVA-Grundlagenseminar Verzahnungstechnologie Stirnräder

Garching bei München

Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V.

Ansprechpartner:  Cassandra John

Tel.: +496966031729
E-Mail: cassandra.john(at)fva-service.de

Zahnräder werden nach wie vor in allen Bereichen der Antriebstechnik zur Bewegungs- und Leistungsübertragung eingesetzt. Im Getriebe werden hohe Anforderungen an Wirkungsgrad, Tragfähigkeit und Geräuschverhalten gestellt, die nur mit kontinuierlicher Weiterentwicklung der eingesetzten Verzahnungen erfüllt werden können.

 

Ideal für Einsteiger und Praktiker, die sich einen umfassenden Überblick zu Fragen der Verzahnungstechnologie Stirnräder verschaffen wollen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.fva-service.de.

 

17.03.2020 -
18.03.2020

Grundlagen der Netzschutztechnik

Mannheim

Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.

Ansprechpartner:  Jasmin Altz

Tel.: +49621 976807-20
E-Mail: jasmin.altz(at)fgh-ma.de

EINLADUNG UND PROGRAMM

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

fundiertes technisches Basiswissen gerät nie aus der Mode, entsprechende Schulungen werden jedoch unter den Rahmenbedingungen von Personalabbau und Reorganisationen zunehmend relevanter. Kenntnisse an den Schnittstellen des eigenen primären Arbeitsgebietes für Mitarbeiter von Netzplanung und –betrieb sorgen für reibungslosere Betriebsabläufe und vermeiden Missverständnisse. Der Arbeitskreis Energie- und Informationstechnologie (AKEI) der FGH bietet daher im Rahmen seiner bewährten Seminarreihe das Seminar „Grundlagen der Netzschutztechnik“ an.

Die wissenschaftliche Seminarleitung übernimmt Herr Prof. Michael Igel, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Saarbrücken.

 

Seminarinhalt

Vermittelt werden die wesentlichen Grundlagen der Netzschutztechnik, z. B. der Kurzschlussstromberechnung, Schutzprinzipien und Fehlerdetektionsmechanismen. Diese werden durch Anwendungsbeispiele und praktische Hinweise ergänzt. Behandelt werden auch die am häufigsten eingesetzten Schutztechniken in elektrischen Netzen inklu-sive einem Überblick über Parametrierungsmöglichkeiten und –erfordernisse.

 

Zielsetzung

Das Seminar soll allen, die mit Schutztechnik im Rahmen ihrer Tätigkeiten in Berührung kommen, die erforderlichen Grundkenntnisse vermitteln. Es ist auch als Einstieg in die Netzschutztechnik geeignet

 

Wer sollte teilnehmen

Das Seminar wendet sich an Personen, die bei Netzbetreibern oder der Industrie im Bereich Netzplanung und –betrieb tätig sind.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.fgh-ma.de.