Weitere Termine

30.10.2018

Finanzierungsworkshop: Förderprogramme, Antragstellung und Administration

Köln

AiF FTK GmbH

Ansprechpartner:  Sarah Brill


E-Mail: seminare(at)aif-ftk-gmbh.de

Sie haben neue Projektideen, wollen Prozesse in Ihrem Unternehmen oder Ihrem Institut optimieren, neue Produkte oder Dienstleistungen entwickeln, doch Ihnen fehlen dazu die finanziellen Mittel?

 

Dieser Workshop zeigt Ihnen auf, wie Sie Ihre Forschungsprojekte aus öffentlicher Hand finanzieren können, und bietet Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Förderprogramme auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Darüber hinaus wird Ihnen vermittelt, welche Anforderungen eine Antragstellung mit sich bringt, wie ein Antrag aufgebaut sein sollte und wie sich die administrativen Abläufe gestalten. Dabei werden Ihnen auch zuwendungsrechtliche Grundlagen vermittelt. Erfolgsbeispiele aus der Praxis und Übungen, durch die sich das Erlernte direkt anwenden lässt, runden den Workshop inhaltlich ab.

 

  • Finanzierungsplan
  • Förderebenen und Förderprogramme
  • Antragstellung, Administration
  • darunter Mittelanforderung und Nachweise
  • Best-Practice-Beispiele

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aif-ftk-gmbh.de.

 

08.11.2018

Strategische Forschungsförderung

Köln

AiF FTK GmbH

Ansprechpartner:  Sarah Brill


E-Mail: seminare(at)aif-ftk-gmbh.de

Aufgrund von geringer Grundfinanzierung sind insbesondere Fachhochschulen und Universitäten auf die Einwerbung von Drittmitteln angewiesen. Hierbei stehen insbesondere aktuelle Ausschreibungen im Fokus. Wie ist es möglich, die aktuellen Ausschreibungen in Einklang mit den internen Zielsetzungen der Hochschule und Ihres Instituts zu bringen? Wie können Sie langfristig wissenschaftliches Personal binden und ihnen eine Perspektive bieten? Wie bauen Sie strategische Partnerschaften mit der Industrie auf?

 

Das Seminar legt den Fokus auf folgende Aspekte:

  • Festlegung von strategischen und operativen Zielsetzungen
  • Ebenen von Fördermitteln und das Finden der geeigneten Fördermittel
  • Werkzeuge für die erfolgreiche Antragstellung
  • Netzwerkaufbau  Transfer in die Industrie
  • Übungen für Ihren persönlichen Fahrplan

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aif-ftk-gmbh.de.

 

13.11.2018

DigitalPass|Modul 3: Die digitale Zukunft – Agiles und innovatives Arbeiten

Köln

AiF FTK GmbH

Ansprechpartner:  Sarah Brill


E-Mail: seminare(at)aif-ftk-gmbh.de

DigitalPass

Der Arbeitsmarkt von morgen stellt völlig neue Anforderungen an die Fähigkeiten von Mitarbeitern. Der Umgang mit digitalen Medien wird in der Lebens- und Arbeitswelt unserer Gesellschaft zur wichtigsten Kernkompetenz. Die drei Module des innovativen DigitalPass vermitteln Ihnen diese Fähigkeiten und bereiten Sie optimal auf die digitale Arbeitswelt vor.

 

Lernen Sie, Netzwerke in Ihrem Arbeitsalltag für sich zu nutzen, optimieren Sie administrative Abläufe mit der Hilfe digitaler Lösungen und adaptieren Sie zukunftsgewandte und flexible Methoden zur Steigerung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit.

 

Besuchen Sie die drei durch den TÜV-Rheinland zertifizierten Module, um sich digital für den Arbeitsalltag fit zu machen.

 

Modul 3:  Die digitale Zukunft – Agiles und innovatives Arbeiten

Um sich auf die wachsende Komplexität und Agilität der Arbeitswelt vorzubereiten, reicht die Vermittlung von Fachwissen schon lange nicht mehr aus. Die Halbwertszeit des Wissens über Technologie wir immer kürzer.

 

Das Modul 3 des DigitalPass, Die digitale Zukunft – Agiles und innovatives Arbeiten, vermittelt dazu die nötigen Kompetenzen. Um kontinuierlich neue Kundenwerte zu schaffen, bedarf es der kosteneffizienten und agilen Erprobung eigener Ideen. Beispielsweise in Form innovativer Kommunikationswege, Produktneuerungen, oder komplett neuer Geschäftswege.

 

Integrieren Sie eine innovative Herangehensweise in Ihre Arbeitsprozesse. Entwickeln Sie Ideen agil, kundenzentriert und kostenoptimiert, um Ihre Konkurrenzfähigkeit zu stärken.

 

  • Agile Arbeitsmethoden
  • Fehlerkultur als Teil des Lernprozesses
  • Kundenzentrierte Denk- und Arbeitsweise
  • Entwicklung und kontinuierliche Anpassung von Geschäftsmodellen
  • Effizientes Arbeiten in Cross-Funktionalen Teams
  • Story-Telling zur Durchsetzung von Ideen
  • Priorisieren in Projekten nach Dringlichkeit und Ressourcenaufwand

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aif-ftk-gmbh.de.

 

15.11.2018

Zuwendungsrecht

Köln

AiF FTK GmbH

Ansprechpartner:  Sarah Brill


E-Mail: seminare(at)aif-ftk-gmbh.de

Zuwendungen als zweckgebundene Leistungen der öffentlichen Hand unterliegen einem komplexen Regelkatalog, wobei sich der Zuwendungsempfänger nach den Bedingungen des Zuwendungsgebers richten muss.

 

Das Seminar vermittelt auf systematische Weise haushalts- und verfahrensrechtliche Grundkenntnisse, insbesondere zum Antrags- und Bewilligungsverfahren bei finanziellen Förderungsmaßnahmen, und eröffnet darüber hinaus den Blick auf angrenzende Rechtsproblematiken.

 

  • Zuwendung
  • Verfahren
  • Anforderungen
  • Administration
  • Rechtslage

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aif-ftk-gmbh.de.

 

26.11.2018

Melden Sie sich jetzt an: Internationales Partnering-Event in Aachen

Aachen

CORNET und IraSME


Die internationalen Fördernetzwerke CORNET und IraSME laden nach 2 erfolgreichen Veranstaltungen in diesem Jahr zu ihrem dritten Partnering-Event nach Aachen ein. Das Match-Making-Event, das am 26. November 2018 in den Räumlichkeiten der RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit dem Enterprise Europe Network (EEN) und ZENIT stattfindet, gibt Vertretern von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), Forschungsvereinigungen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, sich auf internationaler Ebene mit potentiellen Partnern über die Realisierung gemeinsamer Forschungsprojekte auszutauschen.

Face-to-Face-Meetings und Pitch Sessions fördern Partnersuche

Über das Online-Registrierungstool “b2match” können sich die Teilnehmer vorab registrieren und sich mit anderen Teilnehmenden für Face-to-Face-Meetings verabreden. Dieser Austausch auf persönlicher Ebene bietet sowohl die Möglichkeit die richtigen Partner als auch das notwendige internationale Know-how für CORNET- oder IraSME-Projekte zu finden. Wie auch in der Vergangenheit, wird es wieder die „Elevator Pitch Sessions“ geben. In 5 Minuten können entweder konkrete Projektideen oder allgemeiner die jeweilige Organisation und Expertise vorgetragen werden – eine gute Basis, um potentielle Projekte ins Rollen zu bringen. Es werden außerdem verschiedene Förderinitiativen vorgestellt und hilfreiche Tipps zur Antragsstellung sowie Einblicke in erfolgreich laufende Projekte gegeben.

Weitere Informationen zum Programm des Partnering-Events finden Sie unter: irasme-cornet-aachen.b2match.io/home

Verknüpfung nationaler Förderprogramme verschiedener Länder

IraSME und CORNET verknüpfen nationale Förderprogramme verschiedener Länder miteinander, um internationale Forschungsprojekte zugunsten von KMU zu ermöglichen. CORNET basiert auf deutscher Seite auf der vorwettbewerblichen Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF), IraSME auf dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM). Beide Programme werden aus Mitteln des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) über die AiF gefördert. Zwei Ausschreibungsrunden pro Jahr, eine persönliche Antragsberatung und Unterstützung bei der Partnersuche sowie unbürokratische Lösungen zeichnen die Initiativen aus.

Weitere Informationen sind erhältlich unter cornet.online und ira-sme.net. Eindrücke von einem vergangenen Partnering-Event in Aachen samt Bildergalerie finden Interessenten hier.