zur Startseite

Otto von Guericke-Preis der AiF: Live-Online-Event am 28. Oktober 2020

Seit 1997 vergibt die AiF ihren Forschungspreis für herausragende Leistungen im Bereich der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF). Die Voraussetzung für eine Nominierung: Innovativ müssen die Technologien, Verfahren oder Produkte sein, mit denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ins Rennen um den mit 10.000 Euro dotierten Otto von Guericke-Preis gehen. In diesem Jahr sind drei Teams aus Dresden, Halle und Ulm nominiert.

Das Gewinnerteam wird am 28. Oktober 2020 ab 18:00 Uhr im Rahmen eines Live-Online-Events bekannt gegeben, anschließend findet die Preisverleihung im selben Event statt. Hier geht es zum Live-Event www.aif.de/ovg-2020.  Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Infos zu den Nominierten

Informationen zum Otto von Guericke-Preis und zu den nominierten Teams und ihren Projekten gibt es auf der Website der AiF unter https://www.aif.de/ueber-uns/auszeichnungen.html sowie in den sozialen Medien unter  https://twitter.com/AiF_ev und https://www.linkedin.com/company/aifev.

Auch der Beitrag „Otto wer?“ im Blog der AiF https://blog.aif.de/ handelt vom Otto von Guericke-Preis. Hier erklären die Nominierten in kurzen Video-Interviews ihre IGF-Projekte und beantworten auch die Frage, warum gerade ihr Team den Preis bekommen sollte.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Veranstaltung gibt folgender Trailer:  https://youtu.be/IQZNSMqQkv0. (brg)