zur Startseite

Asset Management in Verteilungsnetzen

  • - :
  • Köln

Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.

Ansprechpartner: Tanja Sorce

Tel.: +49 621 976807-23

Zielsetzung:

Das Seminar vermittelt den Teilnehmenden wesentliche Bestandteile des Asset-Managements von Verteilungsnetzen in Theorie und Praxis.

 

Inhalt:

Das Seminar beginnt mit einem Überblick über die theoretischen Grundlagen des Asset-Managements am Beispiel der ISO 55000. Im weiteren Verlauf stehen dann zunächst die Betriebsmittel im Fokus. Wie kann deren Zustand ermittelt und bewertet werden? Wie kann hieraus eine erfolgreiche Asset-Strategie abgeleitet werden? Ein weiterer Themenschwerpunkt sind Zielnetzplanungen. Hierzu werden wiederum methodische Grundlagen vermittelt, die anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht werden. Den Abschluss bildet die Asset Simulation zur Ableitung langfristiger und nachhaltiger Erneuerungsstrategien.

 

Zielgruppe:

Verantwortliche aus den Bereichen Asset-Management von Verteilungsnetzen.

 

Veranstaltungsort:

NH Köln Altstadt, Holzmarkt 47, 50676 Köln

Telefon: +49 30 2238 0233

Im Veranstaltungshotel ist ein Zimmerkontingent unter dem Stichwort „FGH“ für 133,50 € pro Zimmer & Nacht (inklusive Frühstück) reserviert. Bitte buchen Sie selbst.

 

Seminarleitung:

Die Leitung des Seminars übernimmt André Osterholt, Leiter Strategie Anlagen und Netze Strom, MVV Netze GmbH, Mannheim.

 

Teilnahmegebühren:

FGH-Mitglieder

bis 08.02.2023: 1.430 €

bis 22.03.2023: 1.620 €

Nicht-Mitglieder

bis 08.02.2023: 1.720 €

bis 22.03.2023: 1.940 €

 

Ansprechpartner:

Für alle organisatorischen Fragen steht Ihnen Frau Tanja Sorce zur Verfügung.

Ihre Fragen zum Inhalt dieser Veranstaltung beantwortet Ihnen gerne Frau Andrea Schröder.


Weitere Veranstaltungen des Veranstalters Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.