zur Startseite

IT-Sicherheit für elektrische Netze

  • - :
  • Unternehmen / Home-Office / Weltweit

Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.

Ansprechpartner: Jasmin Altz

Tel.: +49 621 976807-20

Zielsetzung:

Überblick über Bedrohungsszenarien, deren Auswirkungen auf die Sicherheit von elektrischen Netzen und mögliche Vorkehrungen zur Absicherung kritischer Infrastrukturen sowie Aufzeigen von Reaktionen bei erfolgten Angriffen.

 

Inhalt:

Sie erfahren, wie sich Cyber-Sicherheit als Teil einer übergreifenden Digitalisierungs-strategie entwickelt, welche Herausforderungen sich aus der digitalen Transformation der Energienetze und der Verschmelzung von Operational Technology und IT sich ergeben und welche allgemeinen IT-Schutzziele und Schutzmaßnahmen getroffen werden können. Wie auf diese Herausforderungen reagiert werden kann, erklären ITler und Netzbetreiber in ihren Vorträgen zu Best Practices für sichere Energienetze. Weiterhin wird thematisiert, wie Sicherheit in elektrischen Netzen mit dem Einsatz von Smart Metern und der Blockchain erreicht werden kann.

 

Zielgruppe:

Netzbetreiber und Netzplaner

 

Seminarleitung:

Die Leitung des Seminars übernimmt Dr. Jörg Benze, Principal Consultant T-Systems Multimedia Solutions GmbH

 

Teilnahmegebühren:

FGH-Mitglieder:

bis 11.10.2022: 900 €

bis 22.11.2022: 980 €

Nicht-Mitglieder:

bis 11.10.2022: 1.080 €

bis 22.11.2022: 1.180 €

Inkludiert sind die Seminarunterlagen und die Teilnahme am Online-Seminar.

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung auf das dort angegebene Konto.


Weitere Veranstaltungen des Veranstalters Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.