zur Startseite

PTS Insights - Dynamische Prüfverfahren in der Papiertechnik

  • :
  • Online

Papiertechnische Stiftung

Ansprechpartner: Sophie Clara Zeller

Tel.: +493529551618

Für eine Nutzung von naturfaserbasierten Materialien in neuen Anwendungsgebieten sind bekannte quasistatische Kennwerte oft nicht aussagekräftig genug. Insbesondere für einen Einsatz im allgemeinen und konstruktiven Maschinenbau und vergleichbaren Anwendungen wie Automotive, Aerospace, Bauwesen etc. ist die Bestimmung von Kennwerten hinsichtlich zyklischer Belastungen unumgänglich, da nahezu jeder reale Belastungsfall zu diesen zyklischen Beanspruchungen im Material führt - Vom Transport einer Verpackung aus Wellpappe bis zu Vibrationsbelastungen in einem Autodach, welches einen Papierwabenkern nutzt. In der Papier- und Wellpappenbranche ist die Ermittlung solcher Werkstoffeigenschaften bislang jedoch nicht oder nur kaum umgesetzt, da alle bestehenden Normen lediglich statische Lastfälle betrachten und dies bislang als ausreichend angenommen wurde. Dieser Umstand versperrt dem Material aktuell viele Anwendungsgebiete, da Konstrukteuren die notwendigen Kennwerte fehlen, um benötigte Sicherheitsbetrachtungen korrekt durchzuführen und Freigaben zur Produktion zu erhalten. Trotzdem ist das Interesse in der Industrie ungebrochen groß, Papierwerkstoffe aufgrund ihrer außerordentlich guten Wiederverwertbarkeit und ihres guten Leichtbaupotenzials einzusetzen.


Weitere Veranstaltungen des Veranstalters Papiertechnische Stiftung