zur Startseite

Redispatch 2.0 – Ein Jahr danach und nun?

  • - :
  • Elsdorf/Heppendorf

Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.

Ansprechpartner: Andrea Schröder

Tel.: +49 621-976807-18

Zielsetzung:

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick zum aktuellen Stand der ab 1. Oktober 2021 geltenden Redispatch-Anforderungen und Hinweise, wie sie diese in der Praxis umsetzen können. Ihre Fragen zum Thema können geklärt und wichtige Aspekte im kollegialen Austausch diskutiert werden.

 

Inhalt:

Das Seminar gibt zu Beginn einen Überblick zum Thema Redispatch 2.0 und behandelt u.a. die Branchenlösung des BDEW, Bilanzierungs- und Abrechnungsmodelle und Connect+|RAIDA. Ein weiterer Fokus liegt auf Erfahrungsberichten aus dem Redispatch-Prozess von mehr als 10 Stadtwerken. Darüber hinaus werden die Themen Prognose und Betriebsplanung für Verteilnetze vertieft bevor abschließend ein Ausblick auf Redispatch X.0 gewagt wird.

 

Zielgruppe:

Verteilnetzbetreiber, Einsatzverantwortliche (EIV), Betreiber (BTR)

 

 

Seminarleitung:

Die Seminarleitung übernimmt Dr. Stefan Röder (Geschäftsführender Gesellschafter

SME Management GmbH, Elsdorf/Heppendorf)

 

Teilnahmegebühren:

FGH-Mitglieder

bis 04.10.2022: 1.160 €

bis 15.11.2022: 1.310 €

Nicht-Mitglieder

bis 04.10.2022: 1.390 €

bis 15.11.2022: 1.570 €

Inkludiert sind die Seminarunterlagen, die Verpflegung während des Seminars und die

Abendveranstaltung. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der

Rechnung auf das dort angegebene Konto.


Weitere Veranstaltungen des Veranstalters Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.