zur Startseite

Sensorauswahl bei Condition Monitoring

  • :
  • Online

Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V.

Ansprechpartner: Melanie Landgrebe

Tel.: +496966031663

Condition Monitoring [CM] und Predictive Maintenance [PM] sind gebräuchliche Schlagworte, wenn es in der Instandhaltung und Produktion darum geht, Projekte anzustoßen und erforderliche Maßnahmen einzuleiten. Aus Sicht der Instandhaltung und der Anlagensicherheit ist die „vorausschauende Wartung“ die beste Strategie zur „zustandsbasierten“ Planung von Wartungsmaßnahmen und Einsätzen. Aus Sicht der Produktion bietet das basierende „Condition Monitoring“ die Möglichkeit der frühzeitigen Detektion von Verschleiß und Abnutzung einbezogener Maschine und Anlagen innerhalb der Produktion und deren zugehörigen Subprozessen. Blickt man in die gängigen Printmedien und ins WEB, so finden wir eine große Zahl an vielversprechenden Produkten. Jedoch bei näherer Betrachtung sind es eher nur Werkzeuge, die es gewusst WIE zu nutzen gilt.

In diesem Vortrag möchten wir Ihnen einen schlüssigen und effektiven Weg am Beispiel der Schwingungsüberwachung von Maschinen mit rotierender Welle aufzeigen. Beginnend mit strategischen Ansätzen über die Applikation zum richtigen Sensor.

Beinhaltend ebenso die begleitenden Vor- und Nachteile, die sich auf dem Weg vom Condition Monitoring zur Predictive Maintenance benennen lassen.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.fva-service.de/de/seminare/


Weitere Veranstaltungen des Veranstalters Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V.