zur Startseite

Sternpunktbehandlung

  • - :
  • Ladenburg / Mannheim

Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.

Ansprechpartner: Jasmin Altz

Tel.: +49 621 976807-20

Zielsetzung

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmenden umfassend mit dem Thema Sternpunkt­behandlung vertraut zu machen. Theoretische Grundlagen dienen hierbei zur Auffrischung und Ergänzung der vorhandenen Kenntnisse und als Basis für die nachfolgenden vergleichenden Diskussionen. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, die eigene Vorgehensweise kritisch zu überprüfen, Problemstellungen im eigenen Netz zu analysieren und darauf aufbauend im Netz erforderliche oder sinnvolle Maßnahmen zu bewerten.

Inhalt

Das Thema Sternpunktbehandlung wird in Theorie und Praxis behandelt. Theoretische Grundlagen der symmetrischen Komponenten werden erläutert und dienen als Basis zum Verständnis der betrachteten Vorgänge. Ebenso werden die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Sternpunktbehandlungen erläutert und durch Anwendungsbeispiele aus dem Netzbetrieb belebt. Das Thema wird abgerundet durch die Analyse von Anforderungen aus Sicht der Dimensionierung der Anlagen und Betriebsmittel sowie der Wahl geeigneter Schutztechnik. Ein fachlicher Austausch mit und zwischen den Teilnehmern ist erwünscht und wird in Diskussionszeiten angeregt.

Zielgruppe

Damen und Herren aus den Bereichen Netzbetrieb und Netzplanung sowie Führungskräfte dieser Bereiche, die sich über die eigene Praxis hinaus umfassend mit dem Thema vertraut machen wollen.

Seminarleitung

Die Leitung des Seminars übernimmt Dr. Thomas Weber (Schneider Electric GmbH, Seligenstadt).

Veranstaltungsort

Leonardo Hotel

Benzstrasse 21, 68526 Ladenburg

Tel: +49 6203 939 0

Im Veranstaltungshotel ist ein Zimmerkontingent unter Angabe des Hotelnamens und des Stichworts "FGH Seminar" für 85€ pro Zimmer & Nacht (inklusive Frühstück) reserviert. Bitte buchen sie selbst.

Teilnahmegebühr

bei Anmeldung bis 26.09.2022:

  • FGH-Mitglied: 1.240 €
  • Nichtmitglied: 1.490 €

bei Anmeldung ab 27.09.2022:

  • FGH-Mitglied: 1.400 €
  • Nichtmitglied: 1.680 €

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Seminar ist Jasmin Altz.


Weitere Veranstaltungen des Veranstalters Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.