zur Startseite

Isolationskoordination - Überspannungen, Überspannungsschutz und Isolationsbemessung in Drehstromnetzen

  • - :
  • Unternehmen / Home-Office / Weltweit

Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.

Ansprechpartner: Jasmin Altz

Tel.: +49 621 976807-20

Zielsetzung

Das Seminar vermittelt Fachleuten Informationen über Spannungsvorgänge und die Möglichkeiten zur Begrenzung von Überspannungen und deren Auswirkungen. Außerdem bietet es Gelegenheit zur Diskussion und zum fachlichen Austausch.

Inhalt

Zu Beginn des Seminars werden wesentliche Grundlagen behandelt, wie die Ursachen von Überspannungen und die Ausbreitung von Wanderwellen. Danach folgen Beiträge zu Technologie, Bemessung und Einsatz von Ableitern zur Begrenzung von Überspannungen – ergänzt um Übungen zur Bestimmung von Erdschlussüberspannungen und der Auslegung von Ableitern. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars liegt dann auf der ausführlichen Darstellung des gesamten Prozesses der Isolationskoordination gemäß DIN EN 60071-1 und 2. Dieser wird anhand von praxisorientierten Beispielen von der Analyse auftretender Überspannungen über deren Abbildung in genormten Prüfungen bis hin zur Auswahl von Betriebsmitteln mit den korrekten Bemessungs-Isolationspegeln vermittelt und um einen Vortrag zur computergestützten Isolationskoordination ergänzt. Danach werden die Schaltvorgänge und Schaltüberspannungen thematisiert und die Isolationskoordination von Freiluft- und Gasisolierten Schaltanlagen sowie Überspannungsschutz von Kabelanlagen behandelt. Abschließend wird auf die Besonderheiten der Isolationskoordination bei DC eingegangen.

Zielgruppe

Hersteller von Betriebsmitteln und Personen, die mit der Planung und dem Betrieb von Netzen betraut sind, sowie Planungs- und Beratungsunternehmen.

Seminarleitung

Die Leitung des Seminars übernimmt Herr Christoph Kahlen (FGH e.V.).

Teilnahmegebühr

bei Anmeldung bis 11.01.2022:

  • FGH-Mitglied: 1.050 €
  • Nichtmitglied: 1.260 €

bei Anmeldung ab 12.01.2022:

  • FGH-Mitglied: 1.140 €
  • Nichtmitglied: 1.370 €

Inkludiert sind die Seminarunterlagen und die Teilnahme am Online-Seminar.

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung auf das dort angegebene Konto.

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Seminar ist Jasmin Altz.


Weitere Veranstaltungen des Veranstalters Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.