zur Startseite

Otto von Guericke-Preis

Mit dem Otto von Guericke-Preis zeichnet die AiF das IGF-Projekt des Jahres aus. Er wird seit 1997 vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Mit dem Preis würdigt die AiF Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF).

Die Forschungsvereinigungen der AiF haben in jedem Jahr die Möglichkeit, Vorschläge einzureichen. Eine Jury, bestehend aus den Mitgliedern des Wissenschaftlichen Rates (WR) der AiF, wählt aus den eingegangenen Vorschlägen zunächst drei Finalistenteams aus, die die Jury mit einem besonders hohen Erkenntnisgewinn, aber auch mit der großen wirtschaftlichen Bedeutung der Ergebnisse für mittelständische Unternehmen überzeugt haben. Aus deren Mitte ermittelt die Jury später das Gewinnerteam. In 2020 erfolgte die Prämierung der Preisträger im Rahmen einer Online-Live-Veranstaltung der AiF am 28. Oktober 2020.

Träger des Otto von Guericke-Preises 2020

Preisträger

Dr. Dipl.-Ing.(FH) Karl Stock
M. Sc. Steffen Nothelfer

Forschungseinrichtung

Institut für Lasertechnologie in der Medizin und Meßtechnik (ILM) an der Universität Ulm

AiF-Forschungsvereinigung

Forschungsvereinigung Feinmechanik, Optik und Medizintechnik e. V. - F.O.M.

IGF-Projekt des Jahres 2020

Weitere Nominierte

Dr. Dipl.-Ing. Jana Fiedler
Dr. Dipl.-Ing. Ralf Schlimper
Dipl. Wirtsch.-Ing.Thomas Wagner

Dipl.-Ing.Ronny Brünler
Dipl.-Ing. Philipp Schegner

Heizhauben für defekte Windkrafträder

Durchführende AiF-Forschungsvereinigung: Fördergemeinschaft für das Süddeutsche Kunststoff-Zentrum e.V.  FSKZ

 

mehr zum Projekt

Maßgeschneiderte Implantate aus der Webmaschine

Durchführende AiF-Forschungsvereinigung: Forschungskuratorium Textil e.V. FKT

 

mehr zum Projekt